Weihnachtskarten | VisitNordjylland

Weihnachtskarten

alte weihnachtskarte
Die Tradition, Grüße zu Weihnachten oder zum neuen Jahr zu schicken, ist älteren Datums. In Dänemark ist diese Tradition aber erst ca. 100 Jahre alt.

Eine Voraussetzung dafür, dass man Weihnachtskarten verschicken kann, ist, dass die Post Postkarten akzeptiert und weitertransportiert. Das war in Dänemark vor 1871 nicht möglich. Bis dahin konnte man nur Briefe schicken. Die damals neuen Postkarten aber waren eine wesentliche Voraussetzung, um Weihnachtskarten verschicken zu können.

Ca. 10 Jahre später, 1882, konnten die Menschen dann die ersten in Dänemark hergestellten Karten mit vorgedruckten Weihnachtsgrüßen kaufen. Die dänische und skandinavische Kartentradition ist im Übrigen durch einen bestimmten humorvollen Inhalt gekennzeichnet, z.B. Wichtel, die im Schnee spielen, ein Missgeschick erleben etc., wohingegen religiöse Motive eher selten sind.

Die erste Weihnachtskarte der Welt

In Großbritannien haben Weihnachtskarten eine etwas längere Tradition und die älteste britische - und soweit bekannt auch die weltweit erste - gedruckte Weihnachtskarte wird im Victoria and Albert Museum in London aufbewahrt.

Dass sie sich gerade dort befindet, ist mehr als passend, denn das Museum spielte bei ihrer Entstehung eine wichtige Rolle. Die Karte wurde auf Bestellung von Henry Cole, dem ersten Direktor des Victoria & Albert Museums, von John Callcott Horsley (1817-1903) gezeichnet und von Hand coloriert. Die erste Auflage betrug 1.000 Exemplare.

Die Karten, die Cole nicht brauchte, wurden anschließend in einem örtlichen Geschäft für einen Shilling pro Stück verkauft. Das Motiv dieser ersten kommerziellen Weihnachtskarte zeigt eine englische Familie beim Weihnachtsfest und hat die Aufschrift "A Merry Christmas and a Happy New Year to you".

Auch in England hing das Aufkommen der Weihnachtskarten mit Änderungen der Regeln für die Postbeförderung zusammen. Die Karten kamen nur drei Jahre nach der Erfindung der Briefmarke. Dank des "The Postal Act" von 1840 wurde es nun möglich, für einen Penny einen Gruß an alle Orte in Großbritannien zu schicken. Zuvor basierten die Tarife auf komplizierteren Berechnungen.

Teilen Sie diese Seite