Lystfiskeri i efterår

Angeln in Nordjütland

Foto: VisitNordjylland

Ein Angelurlaub in Nordjütland bietet eine große Auswahl an verschiedenen Arten zu Angeln. Hier gibt es Meer, Fjorde, Flüsse, Seen - und es gibt hier sowohl Salzwasser als auch Frischwasser. Alle dänischen Fischarten sind somit in Reichweite und nur eine Angelschnur entfernt.

Die Möglichkeit tolle Fischerlebnisse auf dem Meer mit Gleichgesinnten zu erleben finden an der West- und Ostküste statt, an welchen die Kutter fast täglich mit abenteuerlustigen Anglern Hochseefischen gehen.

Die Nordsee bietet einige der besten Stellen überhaupt um Kabeljau zu angeln. Am bekanntesten ist Das Gelbe Riff, welches von Hanstholm und Hirtshals aus von, unter anderem, der M/S Mølboen und M/S Heidi angesteuert wird. Andere Anbieter arrangieren Touren an die Riffe und Sie können das große Hochseefischabenteuer mit Dorsch, Seewolf, Plattfisch, Makrele und Pollack, die sich unter dem Kiel wimmeln, erleben.

Der Tag des Fisches

Jedes Jahr im September wird im ganzen Land der Tag des Fisches gefeiert und selbstverständlich auch im Nordsee Ozeanarium in Hirtshals, wo die ganze Familie zu den spaßigen und lehrreichen Erlebnissen, mit dem Fisch als Gericht im Mittelpunkt, eingeladen ist.

Weiterlesen

Küsten- und Pierangeln hat auch seinen Charme

Die ganze Strecke an der Westküste Nordjütlands bietet gute Möglichkeiten um Dorsch, Meerforellen, Makrelen und Plattfische zu fangen. Auch in den ostjütländischen Fjorden, Buchten und Einlässen gibt es gute Fischplätze. Wenn Sie Meerforellen im Frühling oder Hornhechte im Frühsommer fangen wollen, dann ist das Angeln im Limfjord und Mariagerfjord die optimale Wahl, da sich die Fischerei dort primär auf diese beiden Fischarten im Frühling und Frühsommer konzentriert.

Die schönen Flüsse in Nordjütland gehören zu einigen der besten Gewässer für Meerforellen in Dänemark und enthalten auch gute Bestände an Bachforellen, was es für viele dänische und ausländische Angler zu einem bevorzugten Angelplatz macht.

Das Angeln im See variiert zwischen Hechten, Barschen, Zander, Forellen und Friedfischen. Hier können unter anderem der Glenstrup See und der Flade See hervorgehoben werden.

Put & take Seen

In Nordjütland finden Sie viele put & take Seen, wo man eine unterhaltsame und attraktive Fischerei erleben kann. Hier gibt es sowohl gute Ausstattung, sauberes Wasser und gesunde Fische. Die ganze Familie kann es sich gemütlich machen und das Angeln im See kann selbst für die anspruchsvolleren Angler eine Herausforderung sein.

Weiterlesen

Thy ist eine von der Fishing Denmark Regelung qualitätsgeprüfte Region in Nordjütland. Hier finden Sie unter anderem qualitätsgeprüfte Übernachtungsstellen, Touristenbüros, Reiseanbieter und Ausrüstungshändler. Mehrere nordjütländische Campingplätze sind als besonders zum Angeln geeignet qualitätsgeprüft. Hier finden Sie Reinigungsbereiche, Gefriermöglichkeiten und vieles mehr für den Fisch.

Weitere Inspiration für Ihre Angeltour bekommen Sie, indem Sie Put & Take in Nordjütland, Angeln im Aalborg Fjordland und im Mariager Fjord lesen oder einen Blick auf die nordjütländischen Fischgewässer und -seen werfen.