Elg i Lille Vildmose

Das Lille Vildmosezentrum

Foto: VNJ

Das Lille Vildmosezentrum befindet sich mitten in Lille Vildmose und ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber und historisch Interessierte - Nordwesteuropas größtes Hochmoor mit Elchen, Rotwild, Seeadlern und anderen Tieren in der wilden Natur.

Lille Vildmose ist mit ungefähr 76 km2 die größte geschützte Landschaft in Dänemark. Trotz des Namens Lille (Kleine) Vildmose ist es Nordeuropas größtes Moor mit einer einzigartigen Naturlandschaft und Weiden. 

In 2015 wurde dänische Geschichte geschrieben, als eine Handvoll schwedischer Elchkälber in Lille Vildmose eingezogen sind. Die Elche haben sich in diese neue und große Umgebung so gut eingewöhnt, dass Anfang 2017 fünf weitere Elche einzogen (ein Bulle und vier  Färsen). Dieser Bestand wurde auf natürliche Weise um ein paar Elchkälbern erweitert, welche jetzt schon ausgewachsen sind. Zusammen mit den Elchen wurden vor kurzer Zeit auch 40 Rotwilder ausgesetzt. In Lille Vildmose können Sie auch Königsadler, Seeadler, Wildschweine, Hirsche und andere große Tiere in ihrer wilden Natur beobachten.

Mitten in Lille Vildmose liegt das Lille Vildmosezentrum - ein Vermittlungszentrum, welches Einblicke in die Natur- und Kulturwerte des Moores gibt. Das Lille Vildmosezentrum ist der typische Ausgangspunkt für einen Besuch im Moor und bietet eine Auswahl an familienfreundlichen Erlebnissen. Sie können hier eine Menge entdecken - Elche und Rotwild, einen Naturfilm im Kino, einen Flug im Adler-Simulator, die Fütterung der z.B. Wildschweine, einen Naturspielplatz, Ausstellungen, Pflanzen und Tiere in der Naturwerkstatt, geführte Touren während des Sommerhalbjahres in Lille Vildmose, Zeltplätze mit Lagerfeuerplatz oder probieren Sie die Torfbahn.

Kommen Sie mit auf eine Tour mit der alten Torfbahn des Moores. Hier können Sie die früheren Torfgrabungsstätte entdecken und etwas über die laufenden Naturprojekte erfahren. Von dem Lille Vildmosezentrum können Sie entweder spazierend oder mit der Torfbahn fahrend an die Kante des Birkensees kommen, an dem 2016 ein Aussichtspavillon gebaut wurde. Von hier aus können Sie die neue Aussicht über den See und das reichhaltige Vogelleben genießen.

Das Lille Vildmosezentrum und die nahegelegenen Besuchsplätze sind auf die Idee aufgebaut, dass man als Besucher sehen kann wie sich die Natur in den vielen tausenden Jahren verändert hat und zu der geworden ist, die sie heute ist - nämlich das größte Hochmoor Nordwesteuropas.

Der Entwicklungsprozess ist anhand einer Vielzahl von Tafeln usw. veranschaulicht und noch dazu gibt es die Möglichkeit, durch Filme, Kameras und Adler-Simulatoren die Vielfalt, die das Gebiet aufweist, ganz detailliert wahrnehmen zu können. In der Naturwerkstatt in Lille Vildmose können Sie sich auch Pflanzen und Tiere detailliert ansehen. 

Draußen wird die dem Zentrum zu entnehmenden Erlebnispalette um eine Vielzahl an Besuchsplätzen ergänzt - die Vögeltürme am Wald Høstemark Skov, der Aussichtsturm am Brunftplatz unmittelbar nördlich von Øster Hurup, die Aussichtstürme bei Tofte und Lille Sø, das Moor Portlandmosen, der für Torfmullgewinnung vorgesehene Ort an der Straße Ny Høstemarksvej, die Fischereiausstellung bei Stejlgabet, Mulbjergene, "Die alte Werkstatt" auf dem Lokschuppengelände "Remisen". Es werden auch geführte Touren angeboten, sowohl für Privatleute, als auch Unternehmen, sodass Sie sicher sein können alles angeschaut zu haben.