Cycling

Fahrradurlaub in Nordjütland

Foto: Mette Johnsen

Nordjütland ist reich an gemütlichen Fahrradrouten in einer natürlichen Umgebung, bietet aber auch anspruchsvollere Mountainbiketrails im Wald und nahe der Küste.

 

Nordjütlands unterschiedliche Natur und unzählige Küstenstrecken geben Ihnen viele Möglichkeiten für aktive Naturerlebnisse auf zwei Rädern.

Atemberaubende Mountainbikerouten

Foto: VisitNordjylland

Naturschöne Fahrradtouren

Foto: Niclas Jessen

Unternehmen Sie gemütliche Radferien auf Mors entlang des Limfjordes oder entlang des Ochsenweges oder probieren Sie vielleicht eine der schönen Panoramarouten in Nordjütland aus. Wenn Sie Ihren Puls höher bekommen möchten, können Sie auch einige von Dänemarks anspruchsvolleren Mountainbikerouten in Nordjütland testen. Nahe Slettestrand/Svinkløv in Jammerbugten finden Sie eine der fünf besten Mountainbikerouten Dänemarks. Sehen Sie hier weitere Mountainbikerouten in Jammerbugten.

Kurzurlaub auf Mors - Fahrradurlaub

Mors ist für Erlebnistouren auf zwei Rädern wie gechaffen. In ihrere Form ähnelt Mors Jütland und der Sage nach, habe der liebe Gott die Insel als Mod...

Panoramarouten in Nordjütland

In Nordjütland liegen die Panoramarouten 10-16 auf der nationalen Westküstenroute und die Routen sind Rundfahrten, sodass Sie dort starten können, wo ...

Mountainbike Slettestrand

Fahrradrouten in Mariagerfjord

Mariagerfjord ist für seine schönen Naturgebiete um den schönsten Fjord Dänemarks, den Mariager Fjord, bekannt. Das flache Terrain schafft den perfekt...

Mountainbiking im Rold Wald in Rebild

Im Rold Wald bei Skørping finden Sie eine 32 km lange Mountainbikeroute und ein Höhenmeter von ungefähr 600. Die Route ist mit blauen Punkten an den Bäumen und Mountainbike Piktogrammen auf roten Pfosten gekennzeichnet und die Route wird im Uhrzeigersinn gefahren.

Fahrrad-Tagestouren in Sæby

6 verschiedene neue Fahrrad-Tagestouren auf einer Karte vermerkt. Die Touren beginnen in Sæby und führen über kleine, meistens asphaltierte Wege.

Fahrradrouten in Nordjütland

In Nordjütland können Sie selbst in den abgelegensten Ecken Fahrrad fahren. Nordjütland ist nämlich von einem feinmaschigen Netz aus gekennzeichneten nationalen, regionalen und lokalen Fahrradrouten bedeckt.

Wenn Sie die Wahl haben die Gegend zu bestimmen, in welcher Sie gerne Fahrrad fahren möchten - oder wenn Sie gerne Ihre eigene Rundfahrt planen möchten - sollten Sie die dänischen regionalen Fahrradrouten kennen. Neben den elf nationalen Strecken finden Sie nämlich auch tausende beschilderte und kartierte regionale Fahrradrouten - insgesamt über 10.000 km an Fahrradrouten. Die regionalen Fahrradrouten sind mit weißen Nummern von 16-99 auf blauem Hintergrund gekennzeichnet. Sämtliche regionale Fahrradrouten sind kartiert und das Routennetz ist so feinmaschig, dass es theoretisch keine Stelle in Dänemark gibt, die Sie und Ihr Fahrrad nicht besuchen können. Mit einer lokalen Fahrradkarte auf der Hand haben Sie einen gesammelten Überblick über die Routenmöglichkeiten - sowohl die nationalen als auch die regionalen.

Sehen Sie die große Auswahl an Fahrradrouten in Nordjütland

Mountainbiken in Nordjütland

Nordjütland bietet eine Reihe an Möglichkeiten und Herausforderungen für Sie, wenn Sie in der nordjütländischen Natur Mountainbiken möchten. Erleben Sie den Adrenalinkick im Bauch und die Milchsäure in den Beinen.

Abgesehen von den markierten Mountainbikerouten bietet Nordjütland auch eine Reihe an Mountainbike-Möglichkeiten im Wald und auf Wegen. Generell ist es erlaubt auf den Wegen in den dänischen Wäldern Fahrrad zu fahren. Um den Wald und deren antike Monumente nicht zu vernichten, dürfen Sie normalerweise nicht auf dem Waldboden oder an Hängen und Steintreppen herunter fahren. Denken Sie auch an die anderen Waldbesucher, wenn Sie im Wald Fahrrad fahren.

Sehen sie die große Auswahl an Mountainbike-Gegenden in Nordjütland

Foto: VisitNordjylland

Die nationalen Fahrradrouten

Das Grundgerüst der dänischen Fahrradrouten sind die internationalen Radrouten. Die Routen laufen vom Norden nach Süden oder vom Osten nach Westen und verbinden die verschiedenen Landesteile und die meisten größten Städte. Wenn Sie den nationalen Fahrradrouten folgen kommen Sie an einigen der schönsten Ecken Nordjütlands und an vielen großen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen vorbei. Die nationalen Fahrradrouten variieren zwischen einer Länge von 230 und 650 km. Die nationalen Routen eignen sich ausgezeichnet für einen acht- bis zehntägigen Fahrradurlaub. Trotzdem sollte man damit rechnen bei Route 5 - der Ostküstenroute- mit seinen 650 km etwas länger zu brauchen.

Sichere Routen

Alle können in Dänemark Fahrrad fahren. Sie können höchsten bei den leichten Anstiegen um die 120 Meter leicht aus der Puste kommen, denn wir haben in Dänemark keine Berge - nur sanfte Hügel. Die meisten Routen gehen über flache bis leicht hügelige Strecken, sodass sich ein Fahrrad mit fünf bis sieben Gängen anbietet. Es ist beruhigend und sicher auf den dänischen Radrouten Fahrrad zu fahren. Die Routen folgen kleinen Wegen mit geringem Verkehr, ungestörten Waldwegen, extra angelegten Radwegen und stillgelegten Gleisen. Die meisten - ca. 80% - nationalen Routen sind als asphaltierte Wege angelegt, wo man leicht und unbeschwert mit Gepäck und Kindern Fahrrad fahren kann, sowie dort auch ein Fahrradanhänger kein Problem ist.