VisitNordjylland
Fossiljagt på mors

Fossilienjagd

Im westlichen Teil des Limfjordes, in den Molern bei Vesthimmerland und an den Küsten Mors, sowie in den Kalksteinbrüchen, bieten sich Ihnen ausgezeichnete Möglichkeiten um auf Fossilienjagd zu gehen und somit mit Pflanzen und Tieren aus der Vergangenheit in Verbindung zu kommen.

Die Moler am Limfjord

Die Moler am Limfjord sind ein Paradies für diejenigen, die Fossilien finden wollen. Die einzigartigen Moler, welche sich an keinem anderen Ort auf der Welt finden lassen, enthalten Tier- und Pflanzenfossilien, die vor 55-53 Millionen Jahren auf dem damaligen Meeresboden gelebt haben. Das Meer war zu dieser Zeit voller Fische, weshalb sich von diesen leichter Fossilienreste finden lassen. Sie können aber auch Glück haben und Vögel und Insekten finden, welche vom Wind auf das Meer geweht wurden und anschließend auf dem Meeresboden liegen blieben. Die Moler Gruben und die Strände auf Nordmors sind großartige Stellen, aber auch der Ertebølle Strand in Vesthimmerland bietet gute Möglichkeiten Fossilien zu finden.

Die Fossilien erzählen eine Geschichte über die Welt, das Klima und die gesamte Entwicklung. Fühlen Sie sich zurück in die Vergangeheit versetzt, während Sie einen Stein "öffnen" und Reste von einem Tier oder einer Pflanze aus vergangener Zeit finden.

Fossiljagt på mors

Fossilien in den Kalksteinbrüchen

In vielen Kalksteinbrüchen, z.B. Skillingbro in Rebild oder Vokslev bei Aalborg, haben Sie die Möglichkeit sich auf die Suche nach dem Leben aus der Vergangeheit zu machen. In den oft 60 Millionen Jahre alten Kalksteinschichten verstecken sich marine, koloniebildende Moose, typischerweise mit einem Kalksteinskelett. Es sind diese, die oft in Kreide mit einer normalen Lupe zu sehen sind. Außerdem sollten Sie nach versteinerten Seeigeln, Haizähnen, Muscheln, Korallen und Seerosen Ausschau halten.

 

Auf der Jagd nach Fossilien

Sie können auch leicht selbst auf Fossilienjagd gehen. In den Moler- und Kreidegruben bieten sich Ihnen dafür die besten Möglichkeiten, aber auch ein Spaziergang am Strand ist eine gute Option. Sollten Sie noch nie zuvor auf Fossilienjagd gewesen sein, dann ist es eine gute Idee Ihren Ausflug beim Fossilien- und Molermuseum auf Mors zu starten. Hier können Sie die weltbeste Sammlung an Fossilien aus Moler erleben und Tipps von den Mitarbeitern des Museums bekommen. Diese demonstrieren Ihnen gerne wie Sie vorgehen sollten und erzählen mehr über Ihre Funde. Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, sich einen Hammer auszuleihen, falls Sie keinen eigenen mitgebracht haben sollten.

Allerdings ist es wichtig darauf zu achten, dass es nicht erlaubt ist in den Abhängen zu graben! Stattdessen dürfen Sie gerne bei den losen Steinen auf Jagd gehen.

So öffnen Sie einen Stein während Ihrer Fossilienjagd

Der Prozess ist ziemlich einfach. Nach dem Finden eines guten Stückes aus Moler oder Kalkstein geben Sie dem "Stein" auf der Längsseite mit dem Hammer einen kleinen Schlag. Danach sollte es möglich sein Ihr Stück zu öffnen um herauszufinden, ob sich darin ein Schatz versteckt. Dabei ist es eine gute Idee eine Lupe mitzunehmen, um Ihren eventuellen Fund näher untersuchen zu können. Die Mehrheit an Funden darf mit nach Hause genommen werden, nur Dinge wie Vögel und Schildkröten, welche als 'Danekræ' bezeichnet werden, müssen an das Museum abgegeben werden.

Andere Erlebnisse in der Umgebung

Bernstein - das Gold des Nordens
Par med rav ved Løkken
Mors
Familie på cykeltur
Ertebølle Strand
Ertebølle Strand
Das himmlische Himmerland
Havnemole ved Løgstør