Dyr i nationalpark Thy
Erleben Sie die Einzigartigkeit

Nationalpark Thy

Dådyr i Nationalpark Thy

Dänemarks erster Nationalpark

Im hohen Norden finden Sie eine atemberaubende Natur vor, so wie Sie sie noch nie zuvor gesehen haben. Im Nationalpark Thy findet sich die Zeit die landschaftliche Weite zu genießen, den Sand zwischen den Zehen zu spüren und eine Menge Naturerlebnissen zu entdecken.

 

Sehenswertes

Stenbjerg Landungsplatz

Ehemaliger Landeplatz für Küstenfischer

Lobjerg Leuchtturm im Nationalpark Thy

Ein Leuchtturm im Süden des Nationalparks Thy.

Isbjerg

Isbjerg ist der höchste Punkt den Hanstholm Wildreservat, und auch den höchsten Punkt im Nationalpark Thy.

Alles sehen

Der westliche Teil von Thy wurde von jahrhundertelanger Sandverwehung geformt und enthält heute die größte nationale und internationale Naturumgebung in Form von Küsten, Dünen, Dünenheide, Seen und Dünenplantagen. Der Nationalpark Thy erstreckt sich vom Leuchtturm in Hanstholm im Norden bis zu Agger Tange im Süden und wird im Osten von Agrarland begrenzt. Hier treffen sich arktische und südeuropäische Lebensräume. Die Dünen sind von europäischer Bedeutung und beinhalten viele Zwergsträucher, aber relativ wenig Heide.

 

Im Westen Thys und um Hanstholm herum befinden sich einige der saubersten Seen Dänemarks. Dort gibt es sowohl kalkreiche, als auch entkalkte Seen, zumal die Wasserpflanzen und Insekten in einer ungewöhnlichen Beziehung, bezogen auf den Rest des Landes, stehen. Auf den steilen Kalksteinhängen rund um die ehemaligen Inseln des Steinzeitmeeres, wie z.B. nahe Hanstholm, findet sich eine trockene Bodenflora aus Kräutern. Desweiteren kommen in den brackig salzigen Feuchtgebieten nahe Agger und Harboør Tanger viele verschiedene Pflanzenarten vor. Außerdem gibt es in der Umgebung viele Vögel, sodass Sie, wenn Sie Glück haben, auch mehrere seltene Vogelarten im Nationalpark Thy erleben können.

Erleben Sie den Nationalpark

Wandertouren

Fahrradtouren

Angeltouren

Übernachtung

Alles sehen