skip_to_main_content

Der Leuchtturm Hanstholm Fyr

Der Leuchtturm von Hanstholm war der erste Leuchtturm in Dänemark und zeitweise der mächtigste der Welt.

Der Hanstholm Leuchtturm wurde 1842-43 in der Nähe der Hansted Kirche hoch auf Hanstholmknuden gebaut. Südlich des Leuchtturms wurde ein Wohnhaus für den Leuchtturmwärter errichtet, und der angrenzende Garten ist ein herrlicher, geschützter Ort, an dem sich die Besucher ausruhen und das mitgebrachte Essen verzehren können.

Der Leuchtturm wurde gebaut, um die Schiffe auf der gefährlichen Reise um Hanstholmknuden zu führen, aber er dient auch als Wahrzeichen der Stadt, das uns nach vorne führt und uns willkommen heißt. Der Leuchtturm ist 23 m hoch und dank seiner hohen Lage strahlt der Leuchtturm in einer Höhe von 65 m über dem Meeresspiegel Licht aus.

Hanstholm Lighthouse war Dänemarks erster rotierender Linsenleuchtturm, bei dem das Licht durch Linsen gebrochen und in Strahlen gesammelt wurde. 1889 war der Leuchtturm nicht mehr zeitgemäß, der Leuchtturm wurde erhöht und der Linsenapparat als erster in Dänemark elektrifiziert. Ein Uhrwerk ließ das Gerät rotieren und blinken, und der Leuchtturm zeigte damals wie heute alle 10 Sekunden drei kurze Blitze.

Der Leuchtturm war zu dieser Zeit der hellste der Welt. Die neue Technik war wesentlich umfangreicher und der Gebäudekomplex wurde erheblich erweitert, darunter auch Maschinenräume für die Dampfmaschinen. An den Leuchtturm war auch eine Telegrafenstation und ein Wetterdienst angeschlossen. Das Licht des Hanstholm Leuchtturms war somit für die vorbeifahrenden Schiffe wichtig, aber der Leuchtturm hatte auch andere Schlüsselfunktionen für den Seeverkehr.

Während des Zweiten Weltkriegs musste der Leuchtturm auf Ersuchen der deutschen Besatzungsmacht, die bei Hanstholm eine große Befestigungsanlage besaß, gelöscht werden. Als der Hanstholmer Hafen 1967 eingeweiht wurde, musste die Helligkeit der Leuchtturmlampen reduziert werden, um die den Hafen anlaufenden Schiffe und Kutter nicht zu blenden. Das Licht des Leuchtturms ist jetzt ca. 40 km entfernt und ist immer noch der stärkste in Dänemark.

Besuchen Sie den Leuchtturm
Hanstholm Leuchtturm ist noch in Betrieb, aber der Betrieb ist voll automatisiert. Tagsüber besteht Zugang zum Leuchtturm; Von hier aus hat man einen weiten Blick über den nördlichen Teil des Nationalparks. Nach einer gründlichen Restaurierung des Leuchtturms hat Nationalpark Thy einen Ausstellungsraum am Leuchtturm direkt neben der Hanstholm Tourist Information in der alten Maschinenhalle.

Zugang zum Leuchtturm ist das ganze Jahr über um 9-18, und im Sommer ist es für die Showrooms geöffnet. 10-17.

Der Hanstholm Leuchtturm der Zukunft arbeitet mit Kunst, Natur und Menschen. Der Leuchtturm ist der Treffpunkt für Fachleute und lokale Kräfte, die gemeinsam die Beziehung zwischen Natur, Kunst und Mensch erforschen und vermitteln, wie sie sich in der Gegenwart entfaltet und in der Geschichte entfaltet hat.

„Natur in art and the art in nature“ ist der Ausgangspunkt für Aktivität, Reflexion, Kontemplation und Kommunikation, die die ganz besondere DNA des Leuchtturms ausmacht. Der Leuchtturm von Hanstholm ist ein Marker und Wahrzeichen für Dänemarks Nordwestspitze. Der Leuchtturm liegt an der nördlichen Grenze des Nationalparks Thy und des Hanstholm Wildreservats mit Blick auf große unberührte Dünen und die Nordsee.


Barrierefreiheit für alle - barrierefreier Weg

Ein ca. 600 Meter langer behindertengerechter Weg vom Parkplatz beim Hanstholm Leuchtturm bis zum Hang über dem Reservat ermöglicht es jedem, die herrliche Aussicht auf das Hanstholm Wildreservat und den Nationalpark Thy zu erleben. Der Weg hat zwei Einkehrmöglichkeiten mit behindertengerechten Tischen und Bänken.

 

Neu! Jetzt können Sie am Leuchtturm von Hanstholm übernachten

Ruhe am Leuchtturm in einer der vier Wohnungen des Nebengebäudes, die aus Vorraum, Küche, Bad, Wohnzimmer, Schlafzimmer und Blick auf die Nordsee bestehen. Inkl. Bettwäsche und Handtücher. Haustiere sind nicht erlaubt.