Die Bunker auf Nordmandshage

Foto: VisitAalborg, InfoCenter Hals
Attraktionen
Bauwerke und Städtische Umwelt
Addresse

Nordmandshage 60

9370 Hals

Kontakt

E-Mail:hals@visitaalborg.com

Telefon:+45 99 31 75 30

Auf der äußersten Spitze zwischen Kattegat und der Einseglung zum Limfjorden befinden sich drei Bunker-Anlagen von dem 2. Weltkrieg. Diese sollten zur Überwachung der Einsegelung des Limfjords dienen.

Nicht weniger als 190.000 Zementsäcke wurden zur Erbauung der Bunker verwendet. Man hat 600 Arbeiter angeheuert um die Bunker während des Krieges zu bauen. Die ganze Anlage wurde außerdem von einem künstlichen Wald vor den Feinden getarnt.

Viele Dänen arbeiteten and der Erbauung der Anlage. Es war ein Weg einen Tageslohn zu erhalten, obwohl die Deutschen den Lohn direkt der dänischen Staatskasse entnahmen. Es wird erzählt, dass einer der dänischen Arbeiter bei beendeter Arbeit seine Stundenabrechnung ablieferte. Auf dieser Stundenabrechnung stand, dass er 7 Tage in der Woche, 25 Stunden am Tag gearbeitet hat.

Der Däne ist zwar stark und zäh, jedoch wies der deutsche Aufseher darauf hin, dass der Tag nur 24 Stunden hat. Dieser Tatsache gegenübergestellt äußerte der Däne, er hatte nicht, wie die anderen Arbeiter eine Essenspause eingelegt, sondern gearbeitet. Diese Stunde wollte er natürlich auch bezahlt haben – und er schaffte es. Er erhielt also einen Lohn für 7 Tage Arbeit, 25 Stunden am Tag.

Die Deutschen besaßen auch die Schanze in Hals während des 2. Weltkrieges. Der deutsche Kommandant erhielt den Nahmen „Der Pirat von Hals“. Als die Befreiung am 5. Mai 1945 in Dänemark eintraf, weigerte sich der Kommandant mit seinen 600 Mann sich zu übergeben. Dessen ungeachtet, dass die Truppen sich in Holland, Nordwestdeutschland und Dänemark übergaben, was dies anscheinend nicht der Fall in Hals.

Der Kommandant hat darauf bestanden sich nur den Engländern gegenüber zu übergeben, und erst als eine Kommission angeführt von den Briten an der Festung eintraf, konnte der Frieden in Hals einkehren. Dies geschah 12 Tage nachdem Dänemark die Befreiung gefeiert hatte.

Zutritt zu die Bunker Anlage in Hals
Ab Hals Fahren Sie entlang Nordmandshage am Golfplatz und der Kläranlage vorbei. Am Ende des Weges, können Sie Ihr Auto parken.

Zutritt gibt es nur zum westlichen Bunker, aber dieser ist auch der interessanteste, weil dieser genau so aussieht wie unter dem Krieg. Es ist möglich in den Bunker hineinzugehen, aber der Zutritt ist beschwerlich und man muss eine Taschenlampe dabei haben.

Der südlichste Bunker gehört der Marine und der nordöstliche Bunker wird vom Luftmeldekorps verwendet.

Addresse

Nordmandshage 60

9370 Hals

Preise

Gratis adgang

Gratis

Verwandte Themen

Aktualisiert von:
VisitAalborg, InfoCenter Hals