Gl. Skørping Kirche

 

Dorfkirche

Die Kirche war im 12ten Jahrhundert erbaut und wurde als eine Wallfahrtskirche bekannt.

Eine heilige Quelle rannte nämlich unter dem Boden der Kirche, und gab Wasser zu einem Brunnen auf dem Friedhof. Man sagte, dass das Wasser heilend war. Die Quelle ist jetzt ausgetrocknet.

1392 hat Königin Margrethe 1. befehlt, dass man einen Heilig-Kreuz-Altar in der Kapelle gemacht hat. Die Kapelle ist jetzt ein Querschiff. Sowohl die Decke in der Kirche als auch der Altar sind ursprünglich.