Hanklit

Eines der durchaus schönsten und besten Küstenreviere Dänemarks. Die Küste ist steinig, und Sie müssen nicht weit werfen, um tiefes Wasser zu erreichen. Es gibt oft reiche Angelbeute im Revier, wobei die Chancen dafür, andere Petrijünger zu treffen, dementsprechend groβ sind. Mit dem bis zu 60 Meter hohen Kieselgurfelsen entschärft die Steilküste Hanklit selbst den rauesten östlichen Wind. Insbesondere die Strecke nördlich von Hanklit ist für ihr Angelpotenzial bekannt, während die westliche Strecke eher ein wohlbehütetes Geheimnis birgt. Die ganze Strecke bietet einen klassischen Leopardboden. Achtung! Sie sollten sich im Bereich der hohen Felsen vorsichtig bewegen, zumal der Wasserstand hoch ist. Die Kieselgurhänge sind ferner für das groβe Vorhandensein von Fossilien bekannt. Parken auf dem Parkplatz am Ende der Straβe Hanklitvej.