VisitNordjylland
To piger i campingtelt

Camping in Nordjütland

Genießen Sie Ihren Urlaub auf einem nordjütländischen Campingplatz. Hier können Sie zwischen vielen Möglichkeiten auswählen, unter anderem Plätze mit verschiedenen Aktivitäten für Kinder, Naturcampingplätze und viele mehr, um den für Sie passenden Campingplatz zu finden.

Camping gibt Ihnen die Möglichkeit einen tollen Urlaub mit Ihrer Familie zu verbringen. In Nordjütland finden Sie eine große Auswahl an Campingplätzen, wobei die meisten außerdem nahe an Attraktionen und in der schönen Natur liegen, sodass Sie zwischen vielen verschiedenen wählen können. 

Ein paar Tage in Wassernähe, mitten auf dem Land oder nahe einer Großstadt campen - Sie entscheiden! 

 

Viele nordjütländischen Campingplätze bieten verschiedene Aktivitäten an, sodass Sie Ihren Campingurlaub mit spannenden und lustigen Erlebnissen verbinden können, wie z.B. Fahrrad fahren, Wassersport, Golf, Angeln, Wellness und Wandern. Sie können auch in einem eigentlichen Ferienzentrum campen, wo Sie das alles direkt vor Ihrer Haustür haben. Hier müssen Sie sich außerdem keine Sorgen um das Wetter machen, da alle Aktivitäten, egal ob drinnen oder draußen, nur einen Steinwurf entfernt sind. Oft finden Kinder auch neue Spielkameraden, denn Camping ist der Inbegriff von Gemeinschaft und Gemütlichkeit. Desweiteren können Sie sich auf den meisten Campingplätzen in Nordjütland einen Wohnwagen leihen - an einigen Plätzen gibt es auch luxuriöse Wohnwagen mit einer reichhaltigen Ausstattung - genauso wie auch Campinghütten vorhanden sind. Vergessen Sie die abgenutzten und undichten Hütten von früher, die meisten Campinghütten heutzutage lassen sich mit kleinen Ferienhäusern vergleichen.

 

Nordjütland gibt Ihnen die Möglichkeit der Natur nahe zu sein und ganz einzigartige Erlebnisse zu erleben

Die Campingsaison ist nicht nur auf das Sommerhalbjahr begrenzt. Viele Plätze haben nämlich das ganze Jahr geöffnet - an einigen müssen Sie sich allerdings vor Ihrem Aufenthalt anmelden. In Dänemark gibt es kein "Jedermannsrecht" und es ist deshalb nicht erlaubt außerhalb der öffentlichen Campingplätze zu campen. Dies gilt auch für die dänischen Strände. Das Langzeitparken von Campingfahrzeugen ist außerdem auch nur an extra ausgewiesenen Plätzen erlaubt. Allerdings können Sie auf einem der mehr als 900 Zelt- und Naturplätze kostenlos oder gegen ein kleines Entgeld campen. Dort dürfen Sie ein Zelt aufstellen, aber Autos, Wohnwagen, Autocamper, Motorräder oder Roller dürfen nicht auf dem Platz abgestellt werden, genauso wenig wie motorisierte Boote. 

Der Campingpass

Um Zugang zu den klassifizierten dänischen Campingplätzen zu haben, benötigen Sie einen gültigen Campingpass, genannt Camping Key Europe. Dieser Pass ist der internationale Pass für Camper, welcher es Ihnen erlaubt auf den klassifizierten Campingplätzen zu wohnen und eine Zusammenarbeit zwischen Campingorganisationen aus Norwegen, Schweden, Finnland, der Verbraucherorganisation ANWB in Holland und dem ADAC aus Deutschland mitsamt des Campingrates ist.

Familie på camping
Camping Key Europe

Der Campingpass macht es Ihnen als Camper einfacher, da die meisten Plätze in Europa den gleichen Campingpass haben und dieser daher als eine gültige Identifikation für Sie und Ihren Haushalt in allen Ländern Europas gilt. Mit dem Campingpass ist außerdem eine Versicherung verbunden. Desweiteren bekommen Sie mit dem Campingpass auch eine Menge an Rabatten, sowohl lokal, als auch international. Es gibt auch eine App, My Camping Key, welche Sie downloaden können um Ihre Campingtour leichter zu gestalten.